Wie sind Kromis im Büro?

Wenn sie daran gewöhnt sind, genauso ruhig, wie zu Hause.

Ich erklärte ja schon, dass Kromis ihren Auftrag als Begleithund sehr ernst nehmen. Entsprechend möchten Sie am liebsten auch mit uns zur Arbeit kommen. Wenn das irgendwie machbar ist, solltest du das tatsächlich ins Auge fassen.

 

Einen Kromi kann man problemlos mit ins Büro nehmen. Ist er es erst einmal gewohnt, bemerkt man ihn kaum noch. Ich weiß von Kromis, die sogar täglich mit in ein Ladengeschäft gehen. Ohne, dass dort der Wachtrieb ausgelebt wird. Auch gibt es Kromis, die im wahrsten Sinne Begleithund sind und mit zur Schule oder ins Seniorenheim gehen. Auch eine Ausbildung zum und ein Einsatz als Therapiehund ist definitiv möglich.

 

Du siehst: Dein Kromi muss gar nicht alleine bleiben.

 

Du brauchst noch Argumentationshilfen, um deinen Chef zu überzeugen? Dann schau einfach mal auf dieser Website. Da sind viele Begründungen und Studien erwähnt. Damit kriegst du bestimmt auch deinen Chef rum.