Die Geschlechtsreife

ungefähr ab dem 10. Lebensmonat

Abgesehen davon, dass dies von Hund zu Hund individuell sehr unterschiedlich ist, spielt auch hier die Rassezugehörigkeit wieder eine Rolle: Kleine Hunde sind meist schneller geschlechtsreif als große.

 

Wird deine Hündin schon mit sechs Monaten läufig, wäge dich bitte nicht in Sicherheit! Auch wenn sie noch nicht die absolute Geschlechtsreife erreicht hat, kann sie trotzdem bereits trächtig werden. Also passe auch bei der ersten Läufigkeit bereits gut auf, damit es zu keiner ungewollten Trächtigkeit kommt.

 

Auch wenn dein Hund mit ungefähr zehn Monaten geschlechtsreif ist, ist er trotzdem noch nicht "fertig". Die Pubertät hält noch an. Die Phasen gehen fließend ineinander über und "überlappen" sich durchaus.

 

Hündinnen werden bis nach jeder der ersten Läufigkeiten immer erwachsener und reifer. Da merkst du richtig Entwicklungsschübe. Bei Rüden verläuft das "Reifen" zumeist fließend.

 

Sollten medizinische Gründe für eine Kastration vorliegen, wäre es daher durchaus sinnvoll, die Kastration - sofern medizinisch vertretbar - bis zur Adoleszenz hinauszuzögern. So anstrengend die Pubertät für alle Beteiligten ist, so wichtig ist sie auch für die Reifebildung. Ohne die hormonelle Umbauphase ist kein Erwachsenwerden möglich.

 

Vielleicht kennst du selber auch sogenannte Frühkastrate, die sich selbst im gesetzten Alter noch fast wie Welpen oder Junghunde benehmen? Durch die frühe Kastration hatte das Gehirn keine Möglichkeit, vollständig auszureifen. Man nimmt dem Hund also eine ganz wesentliche Entwicklungsstufe.

Kein Stress mit den Wechseljahren

Im Gegensatz zu uns Zweibeinern kennen Hunde keine Wechseljahre. Sowohl Rüde als auch Hündin bleiben zeit ihres Lebens zeugungsfähig. Eine Hündin wird also bis an ihr Lebensende läufig. Trotzdem sollte man einer Hündin ab einem gewissen Alter (lt. RZV-Zuchtordung; nach Vollendung des achten Lebensjahres) die Anstrengungen von Trächtigkeit und Aufzucht nicht mehr zumuten. Also habe auch im "gesetzten Alter" ein Auge auf deine Hündin, wenn sie Läufig ist.